Fussball

Eine ganz bittere Pille

31.08.2020 05:30, Von Sascha Strähle und Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der TSV Köngen unterliegt Neu-Ulm

Eine mehr als bittere 0:1-Heimniederlage nach einem guten Auftritt musste der TSV Köngen gestern in der heimischen Fuchsgrube gegen den TSV Neu-Ulm hinnehmen. Das Tor des Tages fiel erst in der Nachspielzeit.

Vor allen Dingen in der zweiten Hälfte war das Team um Kapitän Dennis Essert den Gästen aus dem Bayerischen deutlich überlegen, wusste aber nicht, die Vielzahl an Chancen in Zählbares umzumünzen.

Die Köngener Fans erleben derzeit ein Déjà vu nach dem anderen. Wie in der letzten Saison kommen sie sich vor. Die Mannschaft spielt nicht schlecht, lässt kaum etwas zu – und verlässt den Platz trotzdem als Verlierer. Wie gestern beim 0:1 gegen insgesamt harmlose Neu-Ulmer. Das Hauptmanko, siehe letzte Runde: Die Chancenverwertung. „Wir haben immer noch kein Tor geschossen“, weiß auch TSVK-Trainer Mario Sinko, „wir verwerten einfach unsere Chancen nicht.“

Hinzu kommt, dass sich Kleinigkeiten gegen die Köngener summieren. Wie in einer Szene Mitte der zweiten Halbzeit. Nach einem Foul an Dennis Essert forderten die Hausherren einen Strafstoß, aber der Pfiff des Unparteiischen blieb aus. „Ein klarer Elfmeter“, schimpfte Sinko, „schon vor einer Woche hat es genau die gleiche Situation gegeben.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Fußball

Starker FC Frickenhausen verliert gegen Dorfmerkingen 1:2

Fußball-WFV-Pokal: Landesligist FC Frickenhausen liefert gegen die SF Dorfmerkingen einen großen Kampf. Nach dem 1:2 gegen den klar favorisierten Oberligisten verpasst das Team von Trainer Stephan Rothweiler aber den Sprung ins Achtelfinale.

Das Lob kam von einem, der sich auskennt. „Frickenhausen hat uns fast aus der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit