Fussball

Ein Stück weit sprachlos

30.08.2021 05:30, Von Reimund Elbe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Weit in der Nachspielzeit zerstört ein Tor per Hacke die Chance des FC Frickenhausen auf einen Coup beim SV Ebersbach, nachdem die Gäste in der 88. Spielminute in Führung gegangen waren. In und nach dem 2:2 im Filstal gab es Redebedarf.

Denis Köhler
Denis Köhler

Stephan Rothweiler stemmte nach dem Schlusspfiff die Hände in die Hüfte, betrachtete fast 30 Sekunden wortlos den Rasen. Hinter dem erschöpften Frickenhäuser Spielertrainer und seinen Mitstreitern lag eine Landesligapartie, die sie ein Stück weit sprachlos machte. Ein beim Warmmachen verletzter Spielantreiber Kevin Nicolaci, reichlich Emotionen, ein Tor weit in der Nachspielzeit, ein höchstwahrscheinlich irregulärer Treffer zum 1:0, ein zunehmend genervt wirkender Schiedsrichter sowie eine Gelb-Rote Karte bei der Einwechslung von Stürmer Giuseppe Pirraccchio – eine beachtliche Stoffmenge für eine einzige Partie.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Fußball

Zwischen Gipfelsturm und Wellenreiten

Fußball: Während für die TSV Oberensingen mit dem Hit gegen den SC Geislingen der Titelkampf in der Landesliga immer mehr Fahrt aufnimmt, sind der FC Frickenhausen und der TSV Köngen am Wochenende auf der Flucht vor der roten Zone.

Dem eifrigen Punktesammeln sei Dank. Das sonntägliche Match zwischen der TSV…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit