Fussball

Ein fulminanter Schlussspurt

30.06.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schach: Bei der 26. Offenen Nürtinger Stadtmeisterschaft geht’s am Ende noch mal zur Sache

Der nach sechs Runden knapp Führende, der Neckartenzlinger Alexander Tscharotschkin, hatte es in der Hand, mit einem Sieg in der Schlussrunde der 26. offenen Nürtinger Stadtmeisterschaft, gegen den Nürtinger Matthias Kill einen großen Schritt in Richtung Turniersieg zu machen. Es kam anders.

Vielleicht beschäftigte sich Tscharotschkin zu sehr mit den Partien der Verfolger, oder war es einfach ein Übersehen, dass er in etwas besserer Stellung einen starken Gegenzug vorgesetzt bekam, der das Blatt schließlich in Richtung Kill wenden ließ. Der Nürtinger konnte so mit einem fulminanten Schlussspurt mit fünf Punkten aus fünf Partien seinen schwachen Start vergessen machen und landete noch auf dem zwar undankbaren, aber sehr guten vierten Platz. Auch Tscharotschkin schaffte es nicht aufs Treppchen, kam aber nach insgesamt sehr guter Turnierleistung auf Platz fünf, punktgleich mit dem drittbesten Nürtinger Klaus Templin.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Fußball

Mit den Inzidenzen steigt der Frust

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils: Die Vereine hoffen auf eine Fortsetzung der Saison und darauf, dass die Politik Perspektiven aufzeigt

Die Freude bei den Amateurfußballern war nur von kurzer Dauer. Die Aussicht auf eine baldige Rückkehr aufs Spielfeld ist mit den wieder steigenden Inzidenzzahlen…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten