Fussball

Ein einziger Fehler ist einer zu viel

08.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Vor ziemlich genau elf Monaten ist der FC Frickenhausen in Bonlanden mit 2:6 untergegangen, gestern Abend hat sich die Mannschaft des Trainergespanns Stephan Rothweiler/Michael Kurz weitaus besser verkauft. Am Ende stand der FCF freilich wieder mit leeren Händen da. Ein einziger Fehler reichte dem SVB, um den Sack zuzumachen und mit 1:0 zu gewinnen.

Bonlandens Kapitän Andreas Pottmeyer war in der 81. Spielminute der Schütze des „goldenen“ Tores. Unter gnädiger Mithilfe von FCF-Keeper Denis Grgic, der den flach getretenen Freistoß aus 22 Metern unter seinem Körper durchrutschen ließ. Ausgerechnet Grgic, der bis auf diese eine Szene wieder der gewohnt sichere Rückhalt für seine Mannschaft war. „So etwas passiert halt, damit muss man leben“, ärgerte sich der 29-Jährige über seinen Patzer, „heute bist du der Held und morgen der Buhmann.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Fußball

Startschuss nach neun Monaten

Fußball, WFV-Pokal, 1. Runde: Im ersten Pflichtspiel in Geislingen muss Köngens Trainer Strähle gleich auf neun Spieler verzichten. Frickenhausens Coach Rothweiler kann gegen Neresheim aus dem Vollen schöpfen.

Am morgigen Samstag (Anpfiff 15.30 Uhr) beginnt für zwei der drei Fußball-Landesligisten aus dem Raum…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit