Fussball

Ein Derby zur rechten Zeit?

28.04.2016 00:00, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga: Wendlingen erwartet heute den Rückrunden-Spitzenreiter Frickenhausen – SGEH und TSVN mit Heimspielen

In diesem Lokalderby steckt Brisanz: Während der TSV Wendlingen im Abstiegskampf eigentlich jeden Zähler braucht, schielt der FC Frickenhausen noch in Richtung der Aufstiegsplätze. Am heutigen Donnerstag könnte für beide eine wegweisende Partie anstehen, auch wenn Wendlingens Abteilungsleiter Sascha Strähle abwiegelt: „Danach kommen für uns noch vier Endspiele.“

FCF-Wirbelwind Coskun Isci, der die Bezirksliga-Torschützenliste mit 26 Treffern anführt, will auch heute Abend in Wendlingen (rechts Tim Beck) ins Schwarze treffen. Foto: Balz
FCF-Wirbelwind Coskun Isci, der die Bezirksliga-Torschützenliste mit 26 Treffern anführt, will auch heute Abend in Wendlingen (rechts Tim Beck) ins Schwarze treffen. Foto: Balz

Zu einem Spitzenspiel kommt es indes bei der SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang: Der Aufsteiger hat sich in einer ganz starken Rückrunde bekanntlich bis auf Rang sechs vorgearbeitet und empfängt nun den Tabellenzweiten TSV Deizisau. Allerdings: Ob wirklich gespielt werden kann, ist derzeit fraglich. „Bei uns liegt seit Dienstag wieder Schnee auf dem Platz“, erklärt SGEH-Trainer Georgios Karatailidis. „Wir müssen noch den Vormittag abwarten“, so der Coach weiter. Geht es nach den Kickern der Sportgemeinschaft, würde auf jeden Fall gespielt. „Wir haben alle Mann an Bord und gerade einen richtig guten Lauf“, sagt Karatailidis. Zuletzt gab es einen 3:1-Erfolg beim SC Altbach. „Wir sind richtig zufrieden, visieren die 50 Punkte an und wollen Platz sechs sichern“, gibt Karatailidis die Marschroute vor. Deshalb schaut er gespannt auf die kommenden Begegnungen. „Das werden drei richtig interessante Spiele, in denen wir zeigen können, dass wir auch gegen die starken Teams mithalten können“, so der SGEH-Coach. Nach der Partie gegen Deizisau spielen die Älbler gegen den Tabellennachbarn Neuhausen und den FC Frickenhausen. Eine weitere Spielverlegung käme da zur Unzeit, zumal die Belastung durch die Spiele unter der Woche für die SGEH sehr groß ist. „Ich hätte gerne auch mal samstags gespielt anstatt immer nur unter der Woche“, kritisiert Karatailidis die Terminplanung in der Bezirksliga. In zwei Wochen wird vor dem Pfingstwochenende erneut unter die Woche gespielt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Fußball

Novak und Schrade machen weiter

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

Der TSV Altdorf baut auch in der kommenden Saison auf sein bewährtes Trainerteam. Alexander Novak und Steffen Schrade bleiben ein gleichberechtigtes Gespann, das für die erste Mannschaft in der Kreisliga A zuständig ist. Auch auf den anderen Trainerpositionen verändert sich für die Saison…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten