Fussball

Ein Altbekannter kehrt zurück

14.08.2019 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der TSV Köngen präsentiert Mario Sinko als Nachfolger des am Montag entlassenen Daniel Rieker

Die Entlassung von Trainer Daniel Rieker beim Landesligisten TSV Köngen unmittelbar vor dem Saisonbeginn schlägt weiter hohe Wellen und sorgt allenthalben für Verwunderung. Die Verantwortlichen in der Fuchsgrube haben indes schon Plan B aus der Schublade geholt und einen Nachfolger präsentiert: Mario Sinko kehrt zu den Grün-Weißen zurück, gestern Abend hat er bereits das erste Training geleitet.

Gibt künftig beim TSV Köngen wieder die Richtung vor: Mario Sinko. Foto: Just
Gibt künftig beim TSV Köngen wieder die Richtung vor: Mario Sinko. Foto: Just

Wie kann es sein, dass ein Verein einen Trainer vor die Tür setzt, der die Mannschaft wenige Wochen zuvor zurück in die Landesliga geführt hat? Diese Frage beschäftigt die lokale Kickerszene auch noch am Tag, nachdem die Bombe in der Fuchsgrube geplatzt ist. „So kurz vor Rundenbeginn schlägt so eine Entscheidung natürlich Wellen“, weiß Joachim Dienelt, der Sportliche Leiter beim TSV Köngen, dass die Entlassung bei vielen ungläubiges Kopfschütteln ausgelöst hat. „Es ist ja nicht so“, erklärt er, „dass wir eine Woche vor Saisonstart aus Jux und Tollerei den Trainer entlassen.“ Man habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Der Beschluss, sich von Rieker zu trennen, sei in der Abteilungsleitung aber einstimmig gefallen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Fußball

Die Landesliga wird neu zugeschnitten

Fußball: Die WFV-Kommission Strukturreform empfiehlt die Reduzierung der Bezirke von 16 auf zwölf – Neckar-Fils bleibt außen vor

Trotz Corona hat der Württembergische Fußballverband (WFV) auf dem Weg, sich zukunftssicher aufzustellen, den nächsten Schritt gemacht. Gestern Nachmittag präsentierte die…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten