Anzeige

Fussball

Donnerwetter nach der Pause

05.04.2019, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga: In der ersten Hälfte bietet die SGEH Köngen die Stirn, dann wird’s deutlich

Bei regelrechtem Schmuddelwetter ließ es der Tabellenzweite der Fußball-Bezirksliga gestern Abend nach der Pause richtig krachen. Mit 4:0 (1:0) setzte sich der TSV Köngen bei der SGEH durch und bleibt damit im Titelrennen Primus FC Frickenhausen auf den Fersen.

Volle Fahrt voraus: Michael Rüttinger erzielte das wichtige 1:0 für Köngen. Foto: Just
Volle Fahrt voraus: Michael Rüttinger erzielte das wichtige 1:0 für Köngen. Foto: Just

„Wir müssen nach vorne gucken“, meinte SGEH-Trainer Dieter Hiller mit etwas Abstand. Die zweite Klatsche binnen vier Tagen – am Sonntag hatte seine Mannschaft 1:7 in Frickenhausen verloren – soll seiner Truppe im Idealfall als Erkenntnis für die Restsaison dienen. Vor allem für die, „dass einmal 45 Minuten gut spielen nicht reicht“. Die Platzherren präsentierten sich im ersten Durchgang meist auf Augenhöhe, das sah auch Hillers Köngener Gegenüber Daniel Rieker so. Nach der Pause wurde es dann jedoch ein Schaulaufen der Gäste. „Mir war nach dem schlechten Spiel gegen Dettingen am Sonntag wichtig zu sehen, wie sich die Mannschaft zeigt“, sagte Rieker.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Fußball