Anzeige

Fussball

Dieter Hiller warnt und bangt um Torben Stingl

30.08.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 2: Bempflingens Coach Thomas will punkten

Tabellenführer TSV Raidwangen empfängt am Sonntag den Lokalrivalen Bempflingen an der heimischen Großbettlinger Straße. Beide Mannschaften laufen mit dem Selbstvertrauen von klaren Siegen des vergangenen Wochenendes auf.

Das 12:0-Schützenfest beim VfL Kirchheim II brachte den Raidwängern die Tabellenführung ein. „Bempflingen ist da ein anderes Kaliber“, lässt sich Raidwangens Trainer Dieter Hiller vom Erfolg an der Jesinger Allee nicht blenden. „Bempflingen lebt von seiner Geschlossenheit, zudem haben wir letzte Saison zu Hause gegen den TVB verloren“, warnt der TSV-Übungsleiter vor Leichtsinnigkeit. „Wir wollen aber unser Spiel so machen, wie wir uns das vorstellen“, gibt er sich dennoch selbstbewusst. Bangen muss er um den Einsatz von Torjäger Torben Stingl, der das Dienstagstraining abbrechen musste. Langsam kommen aber die Urlauber zurück, sodass sich Hiller über den größer werdenden Konkurrenzkampf freut.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Fußball

Schlusslicht bangt um den Anschluss

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1: Wendlinger 2:4-Niederlage lässt nichts Gutes erahnen – Köngen II jubelt über zweiten Dreier

Langsam läuten die Alarmglocken: Der TSV Wendlingen verlor im richtungsweisenden Spiel gegen den TSV Deizisau II und hinterließ trotz Überzahl viele Fragezeichen. Den zweiten…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten