Fussball

Diesmal steht Fortuna auf der 09-Seite

21.03.2016 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der FV Nürtingen gewinnt das Derby gegen den TSV Köngen mit 3:2 und verschafft sich wieder Luft

Revanche gelungen: Der FV 09 Nürtingen hat das Derby gegen den TSV Köngen mit 3:2 gewonnen und damit wieder etwas Luft zwischen sich und die Abstiegszone gebracht. Ein fußballerischer Leckerbissen war der Schlagabtausch auf dem Kunstrasen des Wörth-Stadions nicht, aber die Partie war insbesondere in der Schlussphase ausgesprochen spannend.

Köngens Kapitän Rafael Horeth versucht 09-Stürmer Timo Mader am Schuss zu hindern. Die Nürtinger gewannen mit 3:2. Foto: Urtel
Köngens Kapitän Rafael Horeth versucht 09-Stürmer Timo Mader am Schuss zu hindern. Die Nürtinger gewannen mit 3:2. Foto: Urtel

„Die drei Punkte nehmen wir gerne mit, die tun uns gut“, sagte 09-Trainer Daniel Teufel, der mit dem Auftritt seiner Mannschaft ansonsten eher nicht zufrieden war. „Man hat gemerkt, dass für beide viel auf dem Spiel stand, aber jetzt ist so eine Partie mal zu unseren Gunsten ausgegangen“, blickte er zurück auf Begegnungen, als die Nürtinger besser waren, aber verloren haben. „Vielleicht ist das ausgleichende Gerechtigkeit.“ Köngens Trainer Ralf Rueff war natürlich enttäuscht, vor allem von der ersten Halbzeit seines Teams. „Jetzt heißt es Mund abputzen und es nächste Woche gegen Blaustein besser machen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Fußball

Rothweiler bleibt Chef, Ness kommt als Co

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Landesligist FC Frickenhausen hat die Frage, mit welchem Trainergespann er in die Saison 21/22 gehen wird, kurz nach dem Abbruch der Saison vollends geklärt. Der bisherige Spielertrainer Stephan Rothweiler bleibt Cheftrainer, unterstützt wird er in Zukunft von Fabian Ness. Der neue…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten