Fussball

Die Vergangenheit abhaken

09.11.2012 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: Der FC Frickenhausen gastiert morgen beim Titelkandidaten SV Göppingen

Nächster Hochkaräter für den FC Frickenhausen: Nach dem Duell gegen den FC Normannia Gmünd muss die Mannschaft von Trainer Martin Mayer am morgigen Samstag (Anpfiff 14.30 Uhr) unter den Hohenstaufen zum hoch gehandelten SV Göppingen. Erinnerungen werden wach, aber der FCF will die Vergangenheit abhaken. Für Mayer ist indes klar: „Göppingen ist Favorit, aber wir rechnen uns was aus.“

Ein Schnappschuss vom letzten Aufeinandertreffen des SV Göppingen und des FC Frickenhausen im April 2011. Der Göppinger Tim Schraml, der inzwischen beim SC Freiburg spielt, im Kopfballduell mit Robin Jaksche (links) und Stefan Jankofsky (jetzt Young Boys Reutlingen). Foto: Poller
Ein Schnappschuss vom letzten Aufeinandertreffen des SV Göppingen und des FC Frickenhausen im April 2011. Der Göppinger Tim Schraml, der inzwischen beim SC Freiburg spielt, im Kopfballduell mit Robin Jaksche (links) und Stefan Jankofsky (jetzt Young Boys Reutlingen). Foto: Poller

„Für uns sind alles Topspiele“, freut sich Mayer auf das Neckar-Fils-Derby beim als Mitfavorit in die Saison gestarteten Tabellendritten. „Das ist für uns wieder ein ganz tolles Spiel und die Möglichkeit, uns mit einem großen Gegner zu messen.“ Der FCF-Spielertrainer weiß um die Spielstärke der Elf von Trainer Mike Krannich, die nach verhaltenem Start mittlerweile ihre Ambitionen unterstrichen hat und auf Rang drei angekommen ist. Auf Spitzenreiter FC Heidenheim II fehlt gerade mal ein Pünktchen. „Die Göppinger haben das Potenzial, unter die ersten drei zu kommen“, ist Martin Mayer überzeugt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Fußball

Yannik Köglers Hattrick als der Türöffner

Fußball-Landesliga, Staffel 2: 6:1 gegen Buch – Nach dem 0:1-Rückstand drehte der Torjäger und mit ihm die TSV Oberensingen auf

Die Siegesserie geht weiter. Die TSV Oberensingen bezwang den TSV Buch mit 6:1 und feierte damit den fünften Sieg in Folge. Den Unterschied in einer unterhaltsamen Begegnung…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten