Fussball

Die unverhoffte Chance nützen

07.06.2013 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: Mit einem Sieg gegen die TSG Ehingen kann Frickenhausen doch noch den Klassenverbleib perfekt machen

„Wenn nicht jetzt, wann dann?“ Martin Mayer, Spielertrainer des FC Frickenhausen, hält es vor dem letzten Saisonspiel am morgigen Samstag um 15.30 Uhr gegen die TSG Ehingen mit der Kölner Mundartgruppe „Höhner“. Ein Sieg, und die Frickenhäuser wären aus dem Schneider. Vielleicht reicht auch schon ein Punkt, um die Relegation zu umgehen – das hängt vom Ausgang der Partie Wangen gegen Albstadt ab.

Emrah Polat (im Zweikampf mit dem Ravensburger Johannes Joser) trägt morgen gegen die TSG Ehingen möglicherweise zum letzten Mal das Trikot des FC Frickenhausen. Er wechselt zum TSV Weilheim. Foto: Schuh
Emrah Polat (im Zweikampf mit dem Ravensburger Johannes Joser) trägt morgen gegen die TSG Ehingen möglicherweise zum letzten Mal das Trikot des FC Frickenhausen. Er wechselt zum TSV Weilheim. Foto: Schuh

Wie schnell sich doch die Vorzeichen ändern können! Vor einer Woche noch ging Martin Mayer davon aus, dass seine Mannschaft sechs Punkte aus zwei Spielen benötigt, um nicht in die Abstiegsrelegation zu müssen. Nach der 1:3-Pleite beim Tabellenzweiten FV Ravensburg schien aber schon alles vorbei. Doch dann kam überraschende Kunde und die Situation war plötzlich eine grundlegend andere: Der FC 07 Albstadt kassierte eine 0:2-Heimniederlage gegen Absteiger VfB Bösingen und der in der Rückrunde so bärenstarke FC Wangen erreichte bei den SF Schwäbisch Hall „nur“ ein 1:1. Der FCF war ganz unverhofft wieder in der Spur. Besser noch: Da die Allgäuer und Albstadt morgen direkt aufeinandertreffen, können Mayer & Co. der lachende Dritte werden. Denn: Egal, wie das Match in Wangen endet, einen Kontrahenten kann der FCF auf jeden Fall abfangen. Bei einem Sieg des FCW reicht dem FCF schon ein Zähler, um aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber Albstadt den Relegationsplatz zu verlassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Fußball

Wernau verpflichtet Harald Mangold

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Der TSV Wernau hat einen neuen Trainer: Harald Mangold, von 2010 bis 2014 mit großem Erfolg beim TSV Köngen tätig, übernimmt den Tabellensiebten der A1 und tritt damit die Nachfolge des überraschend zum Bezirksligisten VfL Kirchheim abgewanderten Armin Ohran an. „Harald Mangold passt…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten