Fussball

Die Luft ist raus

19.05.2014 00:00, Von Tobias Illgen — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der TSV Köngen verliert gegen beherzt spielende Vaihinger mit 0:1

Im vorletzten Heimspiel der Saison musste sich die Mannschaft von Trainer Harald Mangold mit 0:1 gegen couragierte Vaihinger geschlagen geben. Vor gut 230 Zuschauern unterlief Köngens Abwehrspieler Rafael Horeth der spielentscheidende Fehler, den die Gäste zum letztendlich verdienten Sieg nutzten.

Das muss doch ein Tor sein! War’s aber nicht. Mustafa Baykara scheint den Ball zwar zu beschwören, aber der landet nur am Pfosten und so musste sich der TSV Köngen dem SV Vaihingen mit 0:1 geschlagen geben. Foto: Just
Das muss doch ein Tor sein! War’s aber nicht. Mustafa Baykara scheint den Ball zwar zu beschwören, aber der landet nur am Pfosten und so musste sich der TSV Köngen dem SV Vaihingen mit 0:1 geschlagen geben. Foto: Just

Der sonst so besonnene Harald Mangold tobte nach dem Schlusspfiff. Zu sehr ärgerte er sich über seinen Verteidiger Rafael Horeth, der in der 61. Minute den Ball, anstatt ins Aus zu klären, vertändelte. Vaihingens Kapitän Max Knoll erkämpfte sich das Leder und legte es auf den mitgelaufenen Rüchan Pehlivan quer, der nur noch vollstrecken musste. „Der ein oder andere hält sich wohl für zu gut für die Landesliga“, schimpfte Mangold. Das Verhalten seines Abwehrmannes, der sich die Kritik von außen nicht zu Herzen nahm, bezeichnete Mangold als „fast vereinsschädigend“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Fußball