Fussball

Die Entscheidung muss man akzeptieren

15.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Kommentar zum Artikel "Zum Sennerpokal 2021 geht's nach Schlaitdorf" vom 15. Mai 2020.

Natürlich bestehen an den guten Absichten der Folgeausrichter keine Zweifel. Mit ihrem Akt der Solidarität, freiwillig jeweils ein Jahr nach hinten zu rücken und so dem TSV Wendlingen seinen Sennerpokal 2021 zu ermöglichen, haben die Nachfolgevereine das Organisationsteam im Wendlinger Speck aber unfreiwillig gewaltig unter Druck gesetzt.

Ein Kommentar von Alexander Schmid.
Ein Kommentar von Alexander Schmid.

Man kann mit den Wendlingern nur mitfühlen. Wer wollte mit ihnen tauschen? Es ist nicht schwer, sich vorzustellen, wie schmerzhaft die Entscheidung war, die die Verantwortlichen in den zurückliegenden Wochen der ständigen Ungewissheit fällen mussten. Diese Ungewissheit ist längst nicht vorbei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Fußball

TSV Kohlberg holt Wisniewski

Fußball-Kreisliga B, Staffel 5: Der Neuffener steigt im Juli ein

Der TSV Kohlberg hat einen neuen Trainer verpflichtet: Stefan Wisniewski, zuletzt beim FV 09 Nürtingen II, übernimmt ab Juli den Trainerposten bei den Jusi-Kickern zusammen mit dem bisherigen TSVK-Spielertrainer Martin Schaich. Für den 41-jährigen…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten