Fussball

Derbystimmung allerorten

19.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: Zwei Nachbarschaftsduelle stechen am bereits morgen stattfindenden 14. Spieltag besonders ins Auge.

Die Partien TSV Grafenberg gegen TV Bempflingen und TSV Grötzingen gegen FV 09 Nürtingen sind auch deshalb besonders brisant, weil alle vier Teams in unteren Tabellenregionen stehen. Nur zwei Punkte Vorsprung weist Grafenberg auf den auf dem Relegationsplatz stehenden Nachbarn Bempflingen auf. Die Gastgeber haben bereits früh den Trainer getauscht – Christian John kam Anfang September für Martin Schuster. „Nach dem Trainerwechsel hat man eine andere Stimmung im Team gemerkt, und die Spiele danach waren recht gut“, sieht TSVG-Pressewart Tobias Gugel seine Mannschaft trotz eines Zwischentiefs in den vergangenen zwei Wochen auf dem richtigen Weg. Grafenberg muss die Langzeitausfälle von Johannes Donth, Joshua Kehl und Sven Fick kompensieren. „Trotz der personellen Probleme wollen wir das Derby gewinnen und Bempflingen hinter uns halten“, fordert Gugel einen Sieg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Fußball

Kein Fußball, kein Handball mehr: Verbände ziehen die Reißleine

Corona: Wegen einer neuen, verschärften Verordnung der Landesregierung sehen sich die Sportverbände in Baden-Württemberg noch am Freitagabend gezwungen die Reißleine zu ziehen. Alle Amateur-Spiele sind mit sofortiger Wirkung abgesagt. Der Frust unter den Funktionären ist groß.

Nun also doch. Gerade als sich die…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit