Anzeige

Fussball

Der TSV Köngen lässt zu viele Chancen liegen

30.09.2019 00:00, Von Joachim Dienelt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Undankbares 2:2 beim TSV Buch

Der TSV Köngen tritt auf der Stelle. Auch beim TSV Buch konnte kein Sieg eingefahren werden, obwohl die Köngener wie auch in den Spielen zuvor eine Vielzahl von Chancen hatten, diese aber nicht verwerten konnten. Entweder scheiterten die Grün-Weißen am eigenen Unvermögen oder am überragenden Benjamin Maier im Bucher Tor.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, Köngen war gedanklich noch nicht auf dem Platz, Buch agierte unkonventionell und erfolgreich. In der ersten Minute fiel die Führung der Gastgeber, ein langer Ball und eine Kopfballverlängerung von Schrapp reichten aus, um die Köngener Deckung auszuhebeln. Bolkart stand plötzlich frei vor dem Tor, umkurvte Holfeld und schob überlegt ein.

Köngen zeigte sich nicht geschockt und spielte mutig nach vorne. Den Lohn gab es in der 10. Minute nach einer sehenswerten Stafette über Rüttinger und Ates, dessen Schuss Maier noch abwehren konnte, gegen den Nachschuss von Kaptelli war er machtlos.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Fußball

Schlusslicht bangt um den Anschluss

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1: Wendlinger 2:4-Niederlage lässt nichts Gutes erahnen – Köngen II jubelt über zweiten Dreier

Langsam läuten die Alarmglocken: Der TSV Wendlingen verlor im richtungsweisenden Spiel gegen den TSV Deizisau II und hinterließ trotz Überzahl viele Fragezeichen. Den zweiten…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten