Fussball

Der TSV Bad Boll steht vor einem Umbruch

29.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Der TSV Bad Boll wird mit einer stark verjüngten Mannschaft in seine 13. Landesliga-Saison in Folge gehen. Den Umbruch sollen hauptsächlich Spieler aus dem eigenen Nachwuchs vollziehen, aber auch gestandene Neuzugänge spielen eine wichtige Rolle.

Trainer Manuel Doll muss gleich auf acht Spieler verzichten, darunter Alessandro Nicastro, der bekanntlich zur TSV Oberensingen wechselt. Auch der ehemalige Köngener Felix Lache wird den Erlengarten verlassen, wohin es den Torhüter zieht steht noch nicht fest. Sebastian Aust (SV Ebersbach), Hansjörg Aust, Pascal Hartmann (beide Karriereende), Anastasios Kivotidis (tritt aus beruflichen Gründen kürzer), Alexander Persch (TV Neidlingen) und Devid Philipp (Ziel unbekannt) heißen die übrigen Abgänge. Das Bad Boller Trikot streifen sich künftig Julius Bäumel, Marcel Mädel (beide SC Geislingen) und Emre Kalender (TV Nellingen) über, aus der eigenen Jugend rücken fünf Akteure sowie Kimi Quatrone aus der eigenen Zweiten nach. uba

Fußball

Handschlag mit Franz Beckenbauer

Lokale Fußballgrößen von einst: Hermann Quast und der FV 09 Nürtingen waren in Württemberg eine große Hausnummer

Die jüngeren Leser kennen Hermann Quast von seinem kommunalpolitischen Engagement als Stadt- und Kreisrat. Die älteren werden sich wahrscheinlich noch gut an den exzellenten Fußballspieler,…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten