Fussball

Der Spielbetrieb ist in Gefahr

15.12.2018 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Mangel an Schiedsrichtern wird immer problematischer – Neulingskurs der Gruppe Nürtingen droht zu platzen

Seit Jahren ist die Zahl der Schiedsrichter rückläufig. Die Bemühungen des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) und seiner 39 Schiedsrichtergruppen, diesen Mangel zu beheben, gehen oft ins Leere. Für Steffen Müller, Obmann der Gruppe Nürtingen, ist die Grenze des Zumutbaren nicht nur erreicht, sondern bereits überschritten. „Wir müssen die Abwärtsspirale stoppen“, sieht er den Spielbetrieb in Gefahr.

Steffen Müller, Obmann der Schiedsrichtergruppe Nürtingen, hofft, dass der Neulingslehrgang stattfinden kann und die prekäre Situation bei den Unparteiischen entschärft. Foto: Keim
Steffen Müller, Obmann der Schiedsrichtergruppe Nürtingen, hofft, dass der Neulingslehrgang stattfinden kann und die prekäre Situation bei den Unparteiischen entschärft. Foto: Keim

Um die zunehmenden Probleme, die die zurückgehenden Schiedsrichterzahlen den Amateurfußballern in Württemberg bereiten, wieder in den Griff zu kriegen, planen die Schiedsrichtergruppen jedes Jahr Neulingslehrgänge. Auch Steffen Müller und sein zehnköpfiger Ausschuss haben längst alles eingefädelt, von Dienstag, 8. Januar, bis Samstag, 5. Februar, wurde das Vereinsheim des SV Reudern für acht Abende reserviert. Doch der Neulingskurs steht auf der Kippe. Weil sich zu wenige Interessenten angemeldet haben, droht er auszufallen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Fußball

Gelbe Karte für Zeitspiel?

Fußball: Der WFV will sich die Chance auf Spiele in diesem Jahr unbedingt offen halten – Der Bezirksvorsitzende Veit fragt: „Warum?“

„Die Vereine wollen Klarheit, das ist ihr gutes Recht“, sagt der Vorsitzende des hiesigen Fußballbezirks, Rainer Veit. Klarheit gibt es vorerst aber nicht. Denn der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten