Fussball

Der Kapitän ist wieder im Kader

03.05.2013 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: Frickenhausen will gegen das Schlusslicht Hellas Bietigheim nachlegen

Martin Mayer strahlt. „Siege tun immer gut“, sagt der Trainer des FC Frickenhausen nach dem 2:1-Erfolg gegen die SG Sonnenhof Großaspach II. Klar, die stärken das Selbstbewusstsein und den Glauben an das eigene Können. Und sie bestätigen die Trainingsarbeit. Deshalb ist Mayer vor dem nächsten Heimspiel gegen den Tabellenletzten SV Hellas 94 Bietigheim (Samstag, 15.30 Uhr) auch äußerst optimistisch.

Gegen Großaspach wirbelte er noch, gegen Bietigheim wird er wegen einer Muskelverletzung morgen möglicherweise fehlen: Frickenhausens Marco Parrotta (rechts). Foto: Urtel
Gegen Großaspach wirbelte er noch, gegen Bietigheim wird er wegen einer Muskelverletzung morgen möglicherweise fehlen: Frickenhausens Marco Parrotta (rechts). Foto: Urtel

Acht Punkte beträgt der Vorsprung des FCF derzeit auf Relegationsplatz zwölf. Bei sieben noch ausstehenden Spielen ist das sicherlich noch kein Ruhekissen, es gibt aber auch überhaupt keine Veranlassung, schwarz zu malen. Martin Mayer bleibt denn auch gelassen, zumal er mit seinem Team frischen Rückenwind verspürt. „Der Sieg gegen Großaspach war verdient“, freut er sich, denn gegen den damaligen Tabellenvierten bestätigten seine Jungs die guten Eindrücke, die er zuletzt gewonnen hatte. „Die Abstände passen wieder und die Mannschaft trainiert sehr gut“, lobt er, „man sieht, dass das, was wir einstudieren, auch umgesetzt wird.“ Der Erfolg stelle sich dann ganz zwangsläufig ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Fußball

Hexenbanner behalten weiße Weste

Fußball-Kreisliga B, Staffel 4: 6:3-Erfolg in Grötzingen - Oberboihingen II gewinnt Verfolgerduell

Der TSV Wolfschlugen hat auch die Hürde beim TSV Grötzingen II letztlich souverän mit 6:3 genommen und behält somit seine weiße Weste. Der TSV Oberboihingen II gewann das Verfolgerduell gegen den TSGV…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten