Fussball

Der FC Frickenhausen II und der SV Göppingen II sind nur Außenseiter

21.06.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Beim FV Ay findet am Samstag das Endturnier um den Erdinger-Meister-Cup statt

Zwei zweite Mannschaften aus dem Bezirk Neckar-Fils haben die Qualifikation für das Finalturnier um den Erdinger-Meister-Cup des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) geschafft.

Beim Gastgebenden FV Ay (Bezirk Donau-Iller) fällt dem B 5-Meister FC Frickenhausen II und dem A 3-Titelträger SV Göppingen II aber nur eine Außenseiterrolle zu – treffen sie doch auf die besten Meister Württembergs und den Oberligisten SGV Freiberg, der sich als Württembergischer Meister qualifiziert hat. Eben auf diese Freiberger, die die Oberliga-Spielzeit als Tabellenfünfter beendeten und als Meister-Cup-Titelverteidiger antreten, treffen die Göppinger bereits in der Gruppenphase.

Gespielt wird am morgigen Samstag, 22. Juni, in vier Vorrundengruppen jeweils über elf Minuten auf dem Kleinfeld. Den Auftakt machen um 11 Uhr die Partien der Gruppe A zwischen der Neckarsulmer Sport-Union und dem TSV Neu-Ulm II sowie zwischen dem FC Frittlingen und dem TV Oeffingen. Die beiden Gruppenersten kommen ins Viertelfinale, das um 16.20 Uhr beginnen soll. Das Endspiel der siebten Auflage des Meister-Cups ist auf 18.10 Uhr terminiert. ath

Die Gruppeneinteilung

Gruppe A: Neckarsulmer Sport-Union, TSV Neu-Ulm II, FC Frittlingen, TV Oeffingen, FC Scheidegg II, SV Germania Bietigheim.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Fußball

Wernau verpflichtet Harald Mangold

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Der TSV Wernau hat einen neuen Trainer: Harald Mangold, von 2010 bis 2014 mit großem Erfolg beim TSV Köngen tätig, übernimmt den Tabellensiebten der A1 und tritt damit die Nachfolge des überraschend zum Bezirksligisten VfL Kirchheim abgewanderten Armin Ohran an. „Harald Mangold passt…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten