Fussball

Der erste Dreier muss her

06.09.2013 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: Frickenhausen hofft, dass der Knoten gegen Schwäbisch Hall platzt

Nur zwei Tore in drei Spielen – für einen, der ums Überleben kämpft, ist das auf Dauer viel zu wenig. Der FC Frickenhausen gehört in dieser Spielzeit mit seinem umgekrempelten Kader zu dieser Spezies von Mannschaften und muss jetzt möglichst schnell den ersten Saisonsieg unter Dach und Fach bringen. Am besten gleich morgen im Heimspiel gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall (15.30 Uhr).

Beim FC Frickenhausen klemmt’s an vorderster Front. Nach dem Weggang von Michael Renner zur SG Sonnenhof Großaspach haben Insider zwar damit gerechnet, aber dass die Abschlussschwäche derart eklatant zutage tritt, das hatte wohl keiner erwartet. Es ist ja nicht so, dass sich die Elf von Spielertrainer Martin Mayer keine Möglichkeiten erarbeitet. Ganz im Gegenteil, aber es fehlt halt ein Vollstrecker. Kein Kontrahent hat weniger Treffer erzielt und wenn man dann, wie zuletzt beim 1:2 in Wangen, kurz vor Schluss noch eine Kiste einfängt, dann geht’s in der Tabelle kontinuierlich nach unten. Die Kicker aus dem Neuffener Tal sind jetzt auf Platz 13, dem ersten Abstiegsplatz, angekommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Fußball