Fussball

Der AH-Kumpel darf nicht mehr

17.09.2020 05:30, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Nach fünf Niederlagen in den ersten fünf Spielen hat Landesliga-Schlusslicht TSV Köngen Trainer Mario Sinko freigestellt

Die üblichen Mechanismen der Fußballwelt haben auch in der Landesliga wieder einmal gegriffen. Bereits nach fünf Spieltagen hat sich der sieglose Tabellenletzte TSV Köngen von Trainer Mario Sinko getrennt. Co-Trainer Sascha Strähle übernimmt die Mannschaft und soll vor dem Kellerduell gegen den TSV Buch für neue Impulse sorgen.

Mario Sinko ist nicht mehr Trainer in Köngen. Ein drittes Engagement wird es nicht geben, sagt der 52-Jährige. Fotos: Ralf Just
Mario Sinko ist nicht mehr Trainer in Köngen. Ein drittes Engagement wird es nicht geben, sagt der 52-Jährige. Fotos: Ralf Just

Leicht gemacht haben sie sich in Köngen diese Entscheidung sicher nicht. Dazu sind sie alle zu eng miteinander verbandelt. Der Sportliche Leiter Stephan Hartenstein spricht jedenfalls von einem „AH-Mitglied, einem Kumpel und einem Freund“, wenn es um Mario Sinko und dessen Engagement beim TSVK geht. Persönliche Gefühle haben Hartenstein und seine Mitstreiter an der Abteilungsspitze des TSV Köngen aber bewusst außen vor gelassen, als sie sich am Montagabend zusammengesetzt haben, um das zu diskutieren, was ihrer Meinung nach hinter den bloßen Zahlen dieses gewaltig missratenen Saisonstarts in die Landesliga mit null Punkten und einem Torverhältnis von 3:17 Treffern steckt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Fußball

Drastische Worte gegen den sportlichen Tiefschlaf

Fußball-Landesliga: Der Sponsor kritisiert ungewohnt scharf – TSVO muss sich in Neu-Ulm beweisen

Die Kritik nach dem 0:4 gegen Stammheim am Mittwochabend war gewaltig. Doch Andreas Broß stellt sich vor sein Team: „Ich habe keine Zweifel an der Mannschaft“, sagt der Trainer der TSV Oberensingen, der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten