Fussball

Das zeitliche Korsett ist eng geschnürt

17.06.2020 05:30, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Die Bezirksfunktionäre gehen in der nächsten Woche die Planung für die neue Saison an – Vier Teams weniger als 19/20

Noch vier Tage, dann hat das lange Warten ein Ende. Nach dem außerordentlichen Verbandstag am Samstag wissen die Verantwortlichen in den 16 Bezirken des Württembergischen Fußballverbandes (WFV), wie es weitergeht und sie können, was die Spielzeit 2020/2021 angeht, endlich Nägel mit Köpfen machen. Bis jetzt sind nicht einmal die groben Eckdaten festgezurrt.

Wird es ab September wieder solche prickelnde Torraumszenen wie zwischen dem FV 09 Nürtingen und dem TV Bempflingen geben? Foto: Ralf Just
Wird es ab September wieder solche prickelnde Torraumszenen wie zwischen dem FV 09 Nürtingen und dem TV Bempflingen geben? Foto: Ralf Just

Auch Johannes Veit, der Bezirksspielleiter zwischen Neckar und Fils, fiebert dem Samstag entgegen. Dass die 278 Delegierten den Beschlussvorschlag des WFV-Präsidiums (Saisonabbruch zum 30. Juni, der Tabellenerste nach Quotienten-Regelung steigt auf, keine Absteiger) absegnen werden, daran zweifelt kaum jemand. Danach können Veit und seine Staffelleiter die Ärmel hochkrempeln und zumindest einmal die Staffeln einteilen. Das müssen die Neckar-Fils-Funktionäre, denn die coronabedingte Ausnahmesituation hat bis auf die „Sicherheitsliga“ überall im Amateurbereich für aufgeblähte Staffeln gesorgt. Eine Mammutsaison wartet. Ganz unten gibt’s weniger Teams, deshalb muss umgeschichtet werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Fußball

Drastische Worte gegen den sportlichen Tiefschlaf

Fußball-Landesliga: Der Sponsor kritisiert ungewohnt scharf – TSVO muss sich in Neu-Ulm beweisen

Die Kritik nach dem 0:4 gegen Stammheim am Mittwochabend war gewaltig. Doch Andreas Broß stellt sich vor sein Team: „Ich habe keine Zweifel an der Mannschaft“, sagt der Trainer der TSV Oberensingen, der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten