Fussball

Das Spitzentrio marschiert unaufhaltsam

22.11.2021 05:30, Von Bernd Unzeitig — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: Türkspor, Oberboihingen und Harthausen ohne Mühe. Der TSV Grötzingen führt gegen den FV 09 Nürtingen schon mit 3:0, muss sich aber am Ende mit einem 3:3 begnügen. Raidwangen feierte bei der TG Kirchheim einen Pflichtsieg. Kein Sieger in Grafenberg.

Vollversammlung im Grafenberger Strafraum. Das 1:1 im Derby gegen den TV Bempflingen war für beide Mannschaften im Abstiegskampf zu wenig. Foto: Bastian Luithardt
Vollversammlung im Grafenberger Strafraum. Das 1:1 im Derby gegen den TV Bempflingen war für beide Mannschaften im Abstiegskampf zu wenig. Foto: Bastian Luithardt

Das Spitzentrio ließ sich auch am Samstag nicht aufhalten und setzte sich mit teils beeindruckenden Siegen durch. Während Oberboihingen (3:0 beim TSV Weilheim II) und Türkspor Nürtingen (6:2 bei den SF Dettingen) auswärts siegten, fuhr der „heimliche“ Tabellenführer TSV Harthausen einen lockeren 3:0-Heimsieg gegen Germania Schlaitdorf ein. Auf Rang vier folgt der TSGV Großbettlingen nach einem knappem 3:2 gegen den TSV Linsenhofen. Recht deutlich mit 7:2 besiegte der SV Nabern den Vorletzten TB Neckarhausen. Mit einem 2:0-Pflichtsieg kehrte der TSV Raidwangen von der TG Kirchheim nach Hause zurück. Im Lokalderby trennten sich der TSV Grafenberg und der TV Bempflingen mit einem leistungsgerechten 1:1. Nach einer 3:0-Führung kassierte der TSV Grötzingen noch drei Gegentore und musste sich mit einem 3:3 gegen den FV 09 Nürtingen begnügen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Fußball

Zunächst soll noch weitergespielt werden

Fußball: Die am Mittwoch in Kraft getretene Alarmstufe II im Ländle bringt aber weitere Einschränkungen auch für den Kicker mit sich.

Unabhängig von der noch genau auszugestaltenden Corona-Verordnung Sport soll der Spielbetrieb im Württembergischen Fußballverband (WFV) weiterhin ermöglicht werden, solange dies…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit