Fussball

„Das Spiel muss wiederholt werden“

26.10.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stefan Kießling hat sich mit seiner Reaktion nach seinem Phantomtor in Hoffenheim viele Sympathien verscherzt. Wie beurteilen Menschen, die außerhalb des Fußballs stehen, die Situation? Unser Mitarbeiter Tobias Illgen hat sich in der Nürtinger Innenstadt umgehört. Tenor: Das Spiel darf so nicht gewertet werden. Zudem fordern alle die Einführung von technischen Hilfsmitteln.

Arjanit Trelahu, 16 Jahre, aus Denkendorf (rechts): „Das Spiel soll wiederholt werden. Es ist unfair gegenüber Hoffenheim. Was passiert wäre, wenn das Tor nicht gezählt hätte, kann man nicht sagen.“ In Sachen technische Hilfsmittel spricht er sich für den Chip im Ball aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Fußball

Wernau verpflichtet Harald Mangold

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Der TSV Wernau hat einen neuen Trainer: Harald Mangold, von 2010 bis 2014 mit großem Erfolg beim TSV Köngen tätig, übernimmt den Tabellensiebten der A1 und tritt damit die Nachfolge des überraschend zum Bezirksligisten VfL Kirchheim abgewanderten Armin Ohran an. „Harald Mangold passt…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten