Fussball

Das rettende Ufer naht

17.05.2019 00:00, Von Dennis Stephan — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 1: Köngen II erwartet die TSG Esslingen

Wer muss in den sauren Abstiegsapfel beißen, wer bleibt drin und wer hat noch die Chance, den Hals in der Relegation aus der Schlinge zu ziehen? Ein Quartett bangt und hofft, mittendrin der TSV Köngen II, der nach der Hinrunde noch als erster Absteiger gehandelt worden war. Ein Heimsieg gegen die TSG Esslingen würde die TSVK-Aktien weiter steigen lassen.

Der TSV Wendlingen, zuletzt mit einem 1:0-Sieg gegen Sirnau, hat fast alle Zweifel am Klassenverbleib beseitigt. „Mit einem Dreier sind alle Sorgen vom Tisch“, rechnet TSVW-Abteilungsleiter Sascha Strähle vor. „Zumal wir dann auch einen Platz in der Tabelle gutmachen können.“ Denn der kommende Gegner VfB Oberesslingen/Zell, der wie die Lauterstädter „sicherlich andere Erwartungen an die Runde hatte“, steht mit einem Punkt vor der Maier-Elf auf Rang acht. „Auch im Hinblick auf die weitere Planung für die kommende Saison ist das wichtig“, weiß der scheidende Abteilungsleiter. Dominik Alt und Julian Kömpf fallen weiterhin aus, ob Keeper Sven Reimann (Platzwunde) spielen kann, ist fraglich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Fußball