Fussball

Colin Bitzers Traum wird Wirklichkeit

22.06.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Zehn Wochen fiel der Großbettlinger verletzt aus, dann wurde er mit dem VfB Stuttgart Deutscher B-Junioren-Meister

Als Colin Bitzer im September 2001 bei seinem ersten Spiel als Bambino des TSGV Großbettlingen alle sieben Tore seines Teams erzielte, konnte man zwar erkennen, dass der Junge viel Spaß am Kicken hat, aber es war noch nicht dran zu denken, dass er knapp zwölf Jahre später als B-Junioren-Bundesligaspieler des VfB Stuttgart die Meisterschale in den Händen halten würde.

Colin Bitzer (rechts) freut sich mit seinem Teamkollegen Nico Schürmann über die Meisterschale, die sich die B-Junioren des VfB Stuttgart im Endspiel gegen Hertha BSC Berlin erspielten.
Colin Bitzer (rechts) freut sich mit seinem Teamkollegen Nico Schürmann über die Meisterschale, die sich die B-Junioren des VfB Stuttgart im Endspiel gegen Hertha BSC Berlin erspielten.

Bis dahin war es ein weiter Weg, denn zunächst spielte Colin Bitzer erst einmal neun Jahre bei seinem Heimatverein TSGV Großbettlingen, erzielte über 300 Pflichtspieltore und holte mit seinen Teams zwei Staffelmeisterschaften für die Gelb-Schwarzen. Als C-Junioren-Meister verabschiedete er sich dann in der Saison 2009/2010 und wechselte zu den Stuttgarter Kickers. Ein großer Schritt, doch Colin Bitzer war überzeugt, es in der Oberliga Baden-Württemberg zu packen. Er sollte Recht behalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Fußball

Wernau verpflichtet Harald Mangold

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Der TSV Wernau hat einen neuen Trainer: Harald Mangold, von 2010 bis 2014 mit großem Erfolg beim TSV Köngen tätig, übernimmt den Tabellensiebten der A1 und tritt damit die Nachfolge des überraschend zum Bezirksligisten VfL Kirchheim abgewanderten Armin Ohran an. „Harald Mangold passt…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten