Fussball

Bittere Pille in der Nachspielzeit

26.08.2013 00:00, Von Werner Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga Württemberg: Der FC Frickenhausen kassiert gegen den FC 07 Albstadt ganz spät das Tor zum 1:1-Endstand

Fast wäre dem FC Frickenhausen der erhoffte Saisonstart geglückt, doch dann vermasselte Armin Hotz in der fünften Minute der Nachspielzeit mit seinem Kopfballtreffer zum 1:1-Endstand die Frickenhäuser Heimpremiere. Die 1:0-Führung hatte Benny Fischer in der 35. Spielminute besorgt.

Gleich scheppert’s. Benjamin Fischer (Nummer 11) staubt mit der Hacke zum 1:0 für den FC Frickenhausen ab. Der späte Ausgleich des FC 07 Albstadt trübte jedoch die Stimmung bei den Platzherren, die den ersten Saisonsieg aus der Hand gaben. Foto: Urtel
Gleich scheppert’s. Benjamin Fischer (Nummer 11) staubt mit der Hacke zum 1:0 für den FC Frickenhausen ab. Der späte Ausgleich des FC 07 Albstadt trübte jedoch die Stimmung bei den Platzherren, die den ersten Saisonsieg aus der Hand gaben. Foto: Urtel

Die Täleself ist letzten Endes selbst schuld, dass es nichts mit dem angepeilten Dreier wurde, denn vor dem Ausgleich wurden hochkarätige Einschussmöglichkeiten reihenweise versiebt. „Wir sind verdient in Führung gegangen und hätten unbedingt das 2:0 machen müssen, dann ist die Sache für uns gelaufen“, bilanzierte FCF-Spielertrainer Martin Mayer in der Pressekonferenz nach dem Spiel. Albstadts Kommandogeber Markus Pleuler sprach dagegen von einem gerechten Ergebnis, das sich seine Mannschaft verdient hat, weil sie bis zum Schluss an ihre Chance geglaubt und für diesen Punktgewinn alles gegeben habe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Fußball

Wernau verpflichtet Harald Mangold

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Der TSV Wernau hat einen neuen Trainer: Harald Mangold, von 2010 bis 2014 mit großem Erfolg beim TSV Köngen tätig, übernimmt den Tabellensiebten der A1 und tritt damit die Nachfolge des überraschend zum Bezirksligisten VfL Kirchheim abgewanderten Armin Ohran an. „Harald Mangold passt…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten