Fussball

Bissingen als „große Chance“

02.10.2013 00:00, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: Der FC Frickenhausen will gegen den Oberliga-Absteiger befreit aufspielen

Fußball-Verbandsligist FC Frickenhausen feierte in sieben Punktspielen nur einen Sieg – verlor aber auch nur zwei Spiele. Vor allem in den vergangenen beiden Begegnungen schwächelte der FCF. Nun hofft dessen Spielertrainer Martin Mayer auf eine Steigerung, wenn am Donnerstag (15 Uhr) der Oberliga-Absteiger FSV 08 Bissingen in Frickenhausen gastiert.

Nur ein Sieg in sieben Spielen. Das würde so manchem Trainer die Sorgenfalten auf die Stirn treiben. Frickenhausens Trainer Martin Mayer dagegen macht sich noch keine allzu großen Sorgen um seine Mannschaft, die bisher nur beim 1:0-Sieg gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall als Sieger vom Platz ging. „Die Saison ist ja noch jung. Und wir haben viele Möglichkeiten, jetzt gegenzusteuern“, sagt Mayer. So würden beispielsweise die zahlreichen Verletzten langsam in den Frickenhausener Kader zurückkehren. „Dadurch gibt es natürlich mehr Wettbewerb innerhalb der Mannschaft. Und jeder Spieler ist dann gefordert“, erklärt der FCF-Coach. Ein Beispiel hierfür ist Michael Heilemann, der in Sindelfingen erstmals nach langer Pause wieder eingewechselt wurde. „So weit hat alles gepasst – die Muskulatur hat gehalten, er ist wieder mit dabei“, ist Mayer erleichtert.

„Was gibt es jetzt Besseres, als gegen ein Spitzenteam zu spielen?“

Frickenhausens Spielertrainer Martin Mayer


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Fußball

Wernau verpflichtet Harald Mangold

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Der TSV Wernau hat einen neuen Trainer: Harald Mangold, von 2010 bis 2014 mit großem Erfolg beim TSV Köngen tätig, übernimmt den Tabellensiebten der A1 und tritt damit die Nachfolge des überraschend zum Bezirksligisten VfL Kirchheim abgewanderten Armin Ohran an. „Harald Mangold passt…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten