Anzeige

Fussball

„Benimm“ für einige ein Fremdwort

13.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Bei der Zwischenrunde der Hallen-Kreismeisterschaft der Jugend gab es negative Vorfälle

Überwiegend reibungslos verliefen die Spiele der Zwischenrunde der Hallen-Kreismeisterschaft am Wochenende in den Sporthallen in Lenningen und Nürtingen, in denen insgesamt 22 Endrundenplätze bei den C-, D- und E-Junioren vergeben wurden.

Knapp mit 1:0 bezwangen die E-Junioren des TB Neckarhausen (grüne Trikots) die SGM Altdorf/Raidwangen. Für beide Teams war dennoch in der Zwischenrunde Endstation. Foto: Urtel

Auf dem Platz ging es überwiegend fair zu, wobei die Schiedsrichter und die bewährten Hallenteams der Ausrichter TV Unterlenningen und SPV 05 Nürtingen ihren Teil zum geordneten Ablauf beigetragen haben. Außerhalb des Spielfeldes war es aber bei einigen Spielern in Lenningen mit dem sportlich fairen Verhalten vorbei, denn es kam in den Umkleideräumen entweder aus Übermut oder aus Frust über Niederlagen zu Sachbeschädigungen, was so nicht hingenommen werden kann. Hier sind auch die Trainer und Betreuer gefordert, entsprechend auf die ihnen anvertrauten Jugendlichen einzuwirken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Fußball

Schockmoment und viel Lob

Fußball-Landesliga, Staffel 2: TSVO steckt frühes Parrotta-Aus weg und siegt 5:0 gegen Blaustein

Einer hohen Dosis Peinlichkeit folgt manchmal eine kräftige Prise Herrlichkeit: Acht Tage nach der 1:5-Demütigung beim Aufstiegskollegen FV Sontheim hat Landesligist TSV Oberensingen per 5:0 gegen den TSV…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten