Fussball

Beim Angstgegner unter Druck

22.09.2022 05:30, Von Klaus-Dieter Leib — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga: Der TSV Neckartailfingen hat in fünf Jahren kein Liga-Spiel gegen den TV Neidlingen gewonnen. In der englischen Woche hofft der „Dino“ wenigstens auf einen Punkt.

Mit dem Ausfall des gelb-rot-gesperrten Robin Plachy müssen Moritz Krasser (links) und die restliche TSVN-Offensive das Toreschießen ohne den Kapitän regeln. Foto: Niels Urtel
Mit dem Ausfall des gelb-rot-gesperrten Robin Plachy müssen Moritz Krasser (links) und die restliche TSVN-Offensive das Toreschießen ohne den Kapitän regeln. Foto: Niels Urtel

Vor unterschiedlich schweren Aufgaben stehen die drei Vereine aus dem Nürtinger Raum in der Fußball-Bezirksliga (Donnerstag, 19.30 Uhr). Der TSV Köngen hat in der englischen Woche beim TSV Harthausen eine durchaus lösbare Aufgabe vor der Brust. Trotz der ersten Saisonniederlage ist TSVK-Trainer Sascha Strähle mit dem bisherigen Auftreten seiner Mannschaft zufrieden: „Wir sind in der Liga angekommen und punktemäßig im Soll.“ Mit neun Zählern stehen die Köngener auf dem fünften Tabellenplatz und könnten sich mit einem Sieg im oberen Tabellendrittel festsetzen. Der Köngener Übungsleiter ist gespannt, wie seine Spieler mit der ersten Niederlage umgehen werden. Strähle steht am Abend bis auf Kim Lars Ehrler und Daniel Zimmermann fast der komplette Kader zur Verfügung. In Harthausen ist der Landesliga-Aufsteiger das erste Mal in dieser Runde in der Favoritenrolle, denn die Gastgeber stehen mit null Punkten auf dem letzten Platz und haben in vier Spielen bisher auch nur einen Treffer erzielt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Fußball

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit