Fussball

Bange Blicke Richtung Inzidenzen

18.03.2021 05:30, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Auch die Kicker der untersten Spielklassen wollen schnellstmöglich zurück in den Trainings- und Spielbetrieb

Die Amateurfußballer wollen zurück auf den Platz, und zwar so schnell wie möglich. Auch die Kicker der untersten Ligen. Nach einer Zwangspause von über vier Monaten ist das überaus verständlich, doch ausgerechnet jetzt, nach den ersten Lockerungen, steigen die Infektionszahlen wieder. Der bange Blick der Vereinsverantwortlichen und Spieler gilt deshalb Tag für Tag den aktuellen Inzidenzzahlen.

Szenen wie diese im Kreisliga-B-Derby zwischen dem TSV Grötzingen II und TSV Wolfschlugen sehnen Fans und Spieler herbei. Foto: Ralf Just
Szenen wie diese im Kreisliga-B-Derby zwischen dem TSV Grötzingen II und TSV Wolfschlugen sehnen Fans und Spieler herbei. Foto: Ralf Just

Bis zum geregelten Spielbetrieb ist es noch ein weiter Weg. Doch daran denken die Macher in den Verbänden, Bezirken und Vereinen noch gar nicht. Wenigstens wieder das Training hochfahren nach den als viel zu lange empfundenen individuellen Einheiten will man. Soziale Kontakte pflegen, das Gemeinschaftsgefühl spüren, Spaß in der Gruppe haben, als Mannschaft zusammen Inhalte erarbeiten und sie dann auch auf dem Rasen umsetzen. Alle hoffen, dass es nicht nur beim Wunsch bleiben wird, zumindest die Hinrunde abgeschlossen und die Saison mit Auf- und Absteigern gewertet werden kann. Doch es sieht nicht gut aus. Was haben die A- und B-Kreisligisten gemacht im Lockdown, wie sind die Befindlichkeiten, wie wurde die lähmende Zeit überbrückt? Ein paar Einblicke.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Fußball