Fussball

Aufstiegsträume der TSV Oberensingen platzen früh

15.06.2022 22:01, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Riesenenttäuschung bei den Fußballern der TSV Oberensingen: Nach einer bitteren 1:2-Niederlage am Mittwochabend gegen die Young Boys Reutlingen sind die Aufstiegsträume der Mannschaft von Trainer Andreas Broß bereits in der ersten Relegationsrunde geplatzt. In der neuen Saison werden die Oberensinger nicht in der Verbandsliga spielen, sondern bleiben in der Landesliga, Staffel 2. Vor rund 1200 Zuschauern in Walddorfhäslach schoss Stürmer Samuel Bosler die Oberensinger in der 17. Minute zwar mit 1:0 in Führung, doch nur zwei Minuten später schlugen die Young Boys zurück. Matthias Kunst traf zum 1:1 (19.). Den entscheidenden Treffer zum nicht unverdienten 2:1-Erfolg für die Reutlinger markierte Aleksandar Krsic in der 57. Minute. Oberensingen warf in der Schlussphase der hart umkämpften Partie alles nach vorne. Doch Julian Hofacker verpasste mit seinem Kopfball in der 86. Minute die Riesenchance zum Ausgleich. So blieb es beim bitteren Aus für die TSV Oberensingen. „Wir haben einfach zu viele Fehler gemacht. Wir waren nicht bei hundert Prozent. Das war zu wenig“, sagte Trainer Andreas Broß kurz nach Spielende. als Foto: Holzwarth

Fußball

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit