Fussball

Altdorf will, muss aber nicht

09.06.2012 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Wasenkicker treffen in der Relegation heute auf den TSV Ötlingen

Heute Nachmittag (15 Uhr) steigt der TSV Altdorf in die Relegation ein. Auf dem Nürtinger Waldheim trifft der Vizemeister der Kreisliga B 4 auf den Zweiten der B 6, den TSV Ötlingen. Eine äußerst schwere Aufgabe für die Wasenkicker, wie das erste Relegationsspiel Richtung Kreisliga A 2 zeigte. In dem fertigte Ötlingen den TSV Kohlberg mit 8:0 ab.

„Der Vorteil liegt bei denen.“ Birant Sentürk will den Kantersieg über Kohlberg nicht überbewerten. „Ein 3:0 oder 4:0 hätte es für mich auch getan. Das Ergebnis war letztlich zu hoch“, fügt der Ötlinger Spielertrainer an. Von einem Höhenflug will er deshalb auch gar nichts wissen. Und weist viel mehr darauf hin, dass die Altdorfer in einem Punkt die Nase einen Tick vorne haben. „Die haben uns gesehen, wir kennen die gar nicht“, so Sentürk.

Ein Großteil der Altdorfer weilte in der Tat am Mittwochabend in Weilheim, um den kommenden Gegner unter die Lupe zu nehmen, verrät TSVA-Abteilungsleiter Benjamin Löffler. Was er und seine Mitstreiter dabei zu sehen bekamen, hat ihnen durchaus imponiert. Vor allem in der Offensive. Auf zwei Spieler wurde Löffler besonders aufmerksam: auf Sentürk und auf Spielmacher José de Azevedo. Beide spielten zentral, beide hofft der Altdorfer Abteilungsleiter in den Griff zu bekommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Fußball