Fussball

Alina Witzler trifft in letzter Sekunde

08.11.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 1, Frauen

Nächster Dreier für Landesliga-Aufsteiger TSV Wendlingen: Die Elf von Trainer Martin Bestenlehner gewann bei der SpVgg Rommelshausen mit 2:1 und bleibt damit dem Spitzenreiter TSV Langenbeutingen auf den Fersen.

Die Frauen des TSV Wendlingen taten sich von Beginn an auf dem holprigen Kunstrasen in Rommelshausen schwer und fanden nicht ins Spiel. In den ersten 30 Minuten spielte sich alles zwischen den Strafräumen ab. Nach 32 Minuten musste der TSV schon auswechseln, weil sich Melanie Faßbender verletzt hatte. Der TSVW kam nun besser ins Spiel und ging prompt durch Alina Witzler in Führung. Sie hämmerte einen Freistoß aus 28 Metern in die Maschen (36.). Danach verwaltete der TSVW den Vorsprung bis zur Pause.

Die zweite Halbzeit begannen die Gäste mit mehr drang in Richtung Rommelshausener Tor. Nach einem Wendlinger Angriff kam Rommelshausen zu einem Konter, den Jana Gogel mit dem Ausgleich abschloss (52.). Danach spielte sich wieder alles zwischen den Strafräumen ab und das, was in Richtung Tor kam, wurde von Alin Kurutz im Wendlinger Gehäuse souverän entschärft. Die Angriffe des TSVW endeten knapp neben dem Kasten oder wurden von den Rommelshäuserinnen von der Linie gekratzt. Als keiner mehr damit rechnete, kam der Ball nach einer Ecke von Anna Haußmann irgendwie zu Alina Witzler, die die Kugel aus 13 Metern zum 2:1 in die Maschen knallte (90.+3). Das war die letzte Aktion und der TSVW gewann damit das fünfte Spiel in Folge. ust


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 69% des Artikels.

Es fehlen 31%



Fußball

Gelbe Karte für Zeitspiel?

Fußball: Der WFV will sich die Chance auf Spiele in diesem Jahr unbedingt offen halten – Der Bezirksvorsitzende Veit fragt: „Warum?“

„Die Vereine wollen Klarheit, das ist ihr gutes Recht“, sagt der Vorsitzende des hiesigen Fußballbezirks, Rainer Veit. Klarheit gibt es vorerst aber nicht. Denn der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten