Fussball

50-Meter-Pass leitet den Untergang ein

14.06.2019 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: B5-Vize TSV Raidwangen scheitert in der Relegation trotz einer frühen Führung am B6-Zweiten TG Kirchheim

Der TSV Raidwangen muss seine Pläne, sofort wieder in die Kreisliga A zurückzukehren, in die Schublade legen. Gestern Abend war im zweiten Relegations-Halbfinale in Großbettlingen bereits Endstation für den Vizemeister der Kreisliga B5. Der B6-Zweite TG Kirchheim setzte sich vor 650 Zuschauern verdientermaßen mit 4:2 durch und trifft nun an Fronleichnam im entscheidenden Match in Schlaitdorf auf die TSV Oberensingen II.

Ein Bild mit Symbolcharakter: B5-Vizemeister TSV Raidwangen (im Bild Torben Stingl) ging im Relegations-Halbfinale gegen die körperbetont spielende TG Kirchheim zu Boden. In Großbettlingen gewann der B6-Zweite von der Teck mit 4:2. Foto: Holzwarth
Ein Bild mit Symbolcharakter: B5-Vizemeister TSV Raidwangen (im Bild Torben Stingl) ging im Relegations-Halbfinale gegen die körperbetont spielende TG Kirchheim zu Boden. In Großbettlingen gewann der B6-Zweite von der Teck mit 4:2. Foto: Holzwarth

„Wir haben bis zum Schluss alles versucht und waren immer in Bewegung“, machte Raidwangens Trainer Werner Achtzehner seinen Jungs keinen Vorwurf, „mehr war einfach nicht drin, die TG war um die zwei Tore besser.“ Für Achtzehner war klar, dass an einem solchen Tag alles passen musste, „aber bei uns hat nicht alles gepasst“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Fußball

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit