Basketball

Zu alter Stärke finden

04.03.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball, Zweite Bundesliga Pro A

Nach der 56:98-Demontage gegen Jena in eigener Halle stehen die Zweitliga-Basketballer der VfL Kirchheim Knights erstmals vor der Aufgabe, zwei deftige Heimniederlagen verdauen zu müssen. Dabei geht es am Samstag (19 Uhr) für die Knights-Korbjäger zum Tabellen-13. nach Paderborn.

Eigentlich ist eine Pflichtaufgabe. Doch der Gegner ist in Topform. Und besticht durch seine Heimstärke. Die Kirchheimer Abwehrleistung, die den Gegnern zuletzt zweimal über 90 Punkte erlaubte, sorgt bei Kirchheims Head-Coach Michael Mai für die ein oder andere Sorgenfalte. Das bisherige Prunkstück der Ritter ist nicht mehr so sattelfest wie zu Saisonbeginn. „Wir haben bei den letzten beiden Heimspielen nicht mit der nötigen Intensität verteidigt. Die Gegner hatten es viel zu leicht, Punkte gegen uns zu erzielen. Das müssen wir dringend abstellen“, sagt Mai, vor der wichtigen Partie in Paderborn.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Basketball

Allmählich wird’s unheimlich

Basketball: Zweitligist VfL Kirchheim Knights setzt seinen Siegeszug fort und hat jetzt schon sieben Mal in Folge gewonnen

Es bleibt dabei: Basketball-Zweitligist VfL Kirchheim Knights ist derzeit nicht zu stoppen. Nächster Beleg dafür ist der deutliche 96:62 (59:29)-Erfolg gegen die Uni Baskets…

Weiterlesen

Mehr Basketball Alle Basketball-Nachrichten