Basketball

TG-Korbjäger schnuppern kurz am Sieg

04.11.2019 05:30, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball: Die Nürtinger bieten dem Oberliga-Spitzenreiter lange Zeit Paroli, müssen sich am Ende aber mit 77:82 geschlagen geben

In der vierten Minute des Schlussviertels lagen die Oberliga-Basketballer der TG Nürtingen noch mit 67:61 in Führung. Ein Sieg gegen den Tabellenführer Team Urspring lag in der Luft. Doch die Kräfte ließen nach, und so setzte es für die Turngemeinde am Samstagabend die dritte Heimniederlage in dieser Saison.

Akant Sengül (in Rot) war mit 20 Punkten Nürtingens Topscorer. Foto: Niels Urtel
Akant Sengül (in Rot) war mit 20 Punkten Nürtingens Topscorer. Foto: Niels Urtel

Unter „normalen“ Umständen, das heißt, wenn das Team Urspring mit voller Besetzung antrete, habe sein Team keine Chance, meinte TG-Trainer Daniel Weingarten. Da die bislang in dieser Saison ungeschlagene Truppe aus dem Sportinternat aber nur mit acht Feldspielern in Nürtingen angereist war (unter anderem fehlten die beiden Top-Scorer Jaden-Sydney Malu und Maximilian Langenfeld), rechnete sich der Coach durchaus Chancen aus. Und das, obwohl auch die Nürtinger auf einige Akteure verzichten mussten: Kilian Fischer hatte zwar seine Verletzung auskuriert, war aber genauso erkrankt wie seine Kollegen Johannes Schach und Aris Simiakos. Zudem fehlte verletzungsbedingt Ismail Karahan. Dafür stand Routinier Willi Schweinfort wieder im Kader, und erstmals war auch Neuzugang Luca Todorovic dabei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Basketball