Basketball

Sieg beim Topfavoriten

12.10.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball, 2. Bundesliga Pro A: Kirchheim Knights bezwingen Tabellenführer Vechta mit 84:74

In der noch jungen Saison sorgten die Zweitliga-Basketballer der Kirchheim Knights für die erste große Überraschung. Die angeschlagenen „Ritter“ besiegten den Aufstiegsfavoriten und bis dahin unangefochtenen Tabellenführer Rasta Vechta im mit über 3000 Fans ausverkauften Rasta-Dome mit 84:74.

Ohne die verletzten Jordan Wild und Tim Burnette zeigten die Teckstädter eine außergewöhnliche Teamleistung, bei der Richie Williams mit 26 Punkten, zehn Assists und fünf Rebounds sowie der bärenstarke Tim Koch mit 23 Zählern herausstachen. Nur die größten Optimisten hatten vor dem Aufeinandertreffen mit Vechta auf die Kirchheimer gesetzt. Zu schlecht waren die Voraussetzungen. Vechta war noch ungeschlagen, während die Kirchheimer durch die Verletzten und dazu mit einem frisch von seiner Ellbogenverletzung genesenen Dennis Tinnon die Reise in den Norden antreten mussten.

Ebenfalls nicht mit dabei war Tomislav Martinovic. Der Guard informierte die Knights zu Beginn der Woche, dass er aufgrund der beruflichen Belastung zukünftig nicht mehr zur Verfügung stünde. Jugendspieler Akant Sengül begleitete die Knights aufgrund der Notsituation zum Kracherduell.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Basketball