Basketball

Schwabenderby unter der Teck

10.01.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball, Zweite Liga Pro A

Zum ersten Heimspiel 2020 empfangen die Zweitliga-Basketballer der VfL Kirchheim Knights heute Abend die Tigers Tübingen in der Sporthalle Stadtmitte. Die Tabellensituation und der Kampf um die Play-off-Plätze verleiht dem Derby (Anpfiff 20 Uhr) zusätzliche Brisanz.

Die Auswärtsfahrt nach Quakenbrück war vor allem für einen Kirchheimer sehr hart. Spielgestalter Dajuan Graf bekam mehrfach in der Partie seine Gegenspieler zu spüren. Ein leichter Cut am Auge, eine Verletzung an der Hand sowie ein weiterer Schlag auf den Kopf setzten den US-Amerikaner zu Wochenbeginn außer Gefecht. Keine Gehirnerschütterung, aber eine Schädelprellung sorgte dafür, dass der Guard zunächst auf alle Trainingseinheiten verzichten musste. Ob er heute Abend einsatzbereit ist, stand gestern noch nicht fest. „Wir müssen abwarten. Wenn er ausfällt, werden andere für ihn einspringen, so wie das bisher auch der Fall war“, sagt Knights-Geschäftsführer Christoph Schmidt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Basketball

Kirchheimer Zweitliga-Basketballer brechen Bremerhavener Bann

Aller guten Dinge sollen ja angeblich drei sein – für die Zweitliga-Basketballer der VfL Kirchheim Knights waren sie es gestern Abend im zweiten Spiel der diesjährigen Play-off-Runde allemal. Im dritten Aufeinandertreffen in dieser Saison mit den Eisbären Bremerhaven haben sich die Ritter durch den 105:102 (56:42)-Sieg schließlich erstmals…

Weiterlesen

Mehr Basketball Alle Basketball-Nachrichten