Basketball

Nürtinger Waterloo

06.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball: Oberliga-Damen der Turngemeinde verlieren daheim und die Tabellenführung

Die Oberliga-Basketballerinnen der TG Nürtingen, als Tabellenführer angetreten, erlebten ihr persönliches Waterloo. Bei der derben 57:88 (40:56)Niederlage im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten und jetzt neuen Tabellenführer MTV Stuttgart waren sie in allen Belangen unterlegen.

15 Punkte von Topscorerin Emmi Müllerschön reichten dieses Mal nicht für die Turngemeinde. Archivfoto: Luithardt
15 Punkte von Topscorerin Emmi Müllerschön reichten dieses Mal nicht für die Turngemeinde. Archivfoto: Luithardt

Lange ist es her, dass die Hölderinstädterinnen mal wieder als Verlierer das Spielfeld verlassen mussten. Ohne die beiden etatmäßigen Aufbauspielerinnen Sarah Wanzke und Nora Müllner fehlte der TG jegliche Grundordnung und Ruhe. Die Stuttgarterinnen machten es ihnen aber auch schwer, Ordnung in die eigenen Offensivbemühungen zu bekommen, indem jeweils die ballführende Spielerin stark unter Druck gesetzt wurde. „Mit Sarah Wanzke und Nora Müllner im Kader hätten wir mit Sicherheit nicht so viele Fehler gemacht und unsere Offensive besser organisieren können“, war sich ein von der hohen Niederlage sichtlich beeindruckter Trainer Jörg Fischer sicher.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Basketball

Allmählich wird’s unheimlich

Basketball: Zweitligist VfL Kirchheim Knights setzt seinen Siegeszug fort und hat jetzt schon sieben Mal in Folge gewonnen

Es bleibt dabei: Basketball-Zweitligist VfL Kirchheim Knights ist derzeit nicht zu stoppen. Nächster Beleg dafür ist der deutliche 96:62 (59:29)-Erfolg gegen die Uni Baskets…

Weiterlesen

Mehr Basketball Alle Basketball-Nachrichten