Anzeige

Basketball

Nichts zu holen

27.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball: Zweite Bundesliga Pro A

Beim Auswärtsspiel in Chemnitz war für die Zweitliga-Basketballer der VfL Kirchheim Knights nichts zu holen. Mit 80:66 setzten sich die Gastgeber deutlich durch. Zu keinem Zeitpunkt schien der Sieg der Niners in Gefahr.

Der Kirchheimer Motor ist ins Stocken geraten. Nach den beiden unerwarteten Heimniederlagen gegen Nürnberg und Essen, verloren die Knights auch beim direkten Verfolger Chemnitz. Da auch der direkte Vergleich damit an die Chemnitzer ging, rutschten die Schwaben auf Platz vier ab. Nach verschlafenem Start stabilisierten die Ritter ihr Spiel. Dennoch bestimmten die Gastgeber vom Start weg das Tempo. Immer wieder fanden sie die richtigen Anspielstationen und verwandelten sicher. Mit 19:12 lagen sie zur ersten Viertelpause in Führung. Auch im zweiten Abschnitt spielten die Niners klug und trafen häufig die richtige Entscheidung. Die Knights waren nun im Spiel angekommen, doch die Gastgeber hatten auf die Bemühungen der Teckstädter häufig die richtige Antwort parat. In die Kabinen ging es mit 43:34.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Basketball

Meisterliches Offensivspektakel

Basketball-Landesliga: Spitzenreiter TG Nürtingen lässt Schlusslicht PKF Titans beim 116:94-Heimerfolg keine Chance

Der bereits feststehende Meister gibt sich auch im Saisonendspurt keine Blöße. 116:94 gewannen die Landesliga-Basketballer der TG Nürtingen gegen Schlusslicht PKF Titans Stuttgart ihr…

Weiterlesen

Mehr Basketball Alle Basketball-Nachrichten