Basketball

Kurs Richtung Play-offs

03.03.2021 05:30, Von Bernd Köble — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball: Zweitligist VfL Kirchheim Knights kann schon an diesem Wochenende für einige Klarheit sorgen

Entfernung ist zwar messbar, aber auch eine Frage des Gefühls für die eigene Kraft. Sieben Hauptrundenpartien stehen für Kirchheims Basketballer in der Zweiten Liga noch aus. Dass die Saison danach mit der Meisterrunde weitergeht, ist mit dem 90:85-Erfolg in Ehingen ein Stück wahrscheinlicher geworden.

Personalplanung liegt vielerorts auf Eis

Knights wollen mit ihrem Trainer Igor Perovic weitermachen

Der künftige Kader steht in den Sternen. Solange die wirtschaftliche Perspektive fehlt, solange Sponsorenzusagen fehlen, liegt bei den meisten Vereinen in der Zweiten Basketball-Bundesliga die Personalplanung auf Eis. In Kirchheim ist das nicht anders. Gut möglich jedoch, dass die Trainerfrage eine Ausnahme darstellt. Man könne sich vorstellen, bei diesem Thema schon früher zu einer Entscheidung zu kommen, lässt Knights-Geschäftsführer Christoph Schmidt durchblicken.

Kein Geheimnis ist, wer der Wunschkandidat ist. „Wir schätzen die Arbeit von Igor Perovic sehr“, sagt Schmidt, der das Verhältnis zwischen beiden Seiten lobt. Headcoach Perovic passe auch menschlich sehr gut zu den Knights und umgekehrt, stellt Schmidt fest. Viele Experten hatten vermutet, dass der Trainer, der vor seinem Burnout sechs Jahre lang die Tigers aus Tübingen in der Ersten Bundesliga (BBL) trainiert hat, schnellstmöglich dorthin zurückkehren möchte. „Ich fühle mich auf jeden Fall wohl hier in Kirchheim“, sagt der 46-Jährige. Ob eine Entscheidung noch während der laufenden Saison fallen könne? „Ausgeschlossen ist es nicht“, meint Perovic. „Wir werden sehen.“ bk

Für Knights-Geschäftsführer Christoph Schmidt ist der Weg noch lang. „Wir haben noch fast ein Viertel der Saison vor uns“, betont er. Statt einer Prognose heißt es deshalb: kein Kommentar. Dass die Knights mit dem hart erkämpften Sieg gegen eine starke Ehinger Mannschaft wieder bis auf Platz vier vorgerückt sind, erhält mehr Gewicht je schärfer das verschwommene Tabellenbild wird. Zu einer klaren Aussage, ob die Knights in diesem Jahr ein Team für die Play-offs sind, lässt sich zwar auch Kirchheims Headcoach Igor Perovic angesichts des dicht gedrängten Tabellenmittelfelds nicht hinreißen, doch er sagt: „Zum jetzigen Zeitpunkt hätten wir es auf jeden Fall verdient.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Basketball

Kirchheimer Zweitliga-Basketballer brechen Bremerhavener Bann

Aller guten Dinge sollen ja angeblich drei sein – für die Zweitliga-Basketballer der VfL Kirchheim Knights waren sie es gestern Abend im zweiten Spiel der diesjährigen Play-off-Runde allemal. Im dritten Aufeinandertreffen in dieser Saison mit den Eisbären Bremerhaven haben sich die Ritter durch den 105:102 (56:42)-Sieg schließlich erstmals…

Weiterlesen

Mehr Basketball Alle Basketball-Nachrichten