Anzeige

Basketball

Knights ohne Chance

28.01.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball, Zweite Bundesliga Pro A

Mit 88:71 mussten sich die Kirchheim Knights am Samstagabend dem Tabellenführer aus Chemnitz geschlagen geben. Während die Teckstädter in der ersten Halbzeit noch gut dagegenhielten, dominierten die Hausherren im dritten Viertel und sicherten frühzeitig die beiden Punkte.

Nach dem Heimsieg gegen Nürnberg hatten die „Ritter“ viel Selbstvertrauen getankt und auch das knappe Hinspiel gegen die Niners aus Chemnitz (66:60) verlieh ihnen den Glauben an eine Auswärtsüberraschung. Doch es sollte anders kommen. Den besseren Start in die Partie erwischten zunächst die Gastgeber, doch schnell konterten die Knights und übernahmen die Führung. Da Center Keith Rendleman frühzeitig foulbelastet auf die Bank musste, brachte Trainer Mauro Parra den Amerikaner Jalen Canty. Der hatte bislang nicht die Erwartungen erfüllt, fand nun aber schnell in die Partie, verwandelte seine ersten Aktionen erfolgreich und sorgte für eine 15:7-Führung der Teckstädter.

Aus einer Auszeit kam Chemnitz wie verwandelt zurück. Unter anderem zwei Dreier von Topscorer Malte Ziegenhagen sorgten für den Ausgleich, bald folgte die Führung. Die Knights hielten dagegen, Rohndell Goodwin erzielte fünf schnelle Punkte, die Führung wechselte abermals.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Anzeige

Basketball

Hahn komplettiert das Knights-Puzzle

Basketball, Zweite Bundesliga Pro A

Kurz vor dem Start in die Vorbereitung präsentieren die Ritter ihren letzten Neuzugang. Vom Omaha College in Nebraska wechselt Mitchell Hahn zu den Teckstädtern. Der 2,04 Meter große Power Forward verfügt über ein gutes Händchen von jenseits der Dreierlinie. Das…

Weiterlesen

Mehr Basketball Alle Basketball-Nachrichten