Basketball

Kirchheim Knights trennen sich von Stewart

29.09.2021 05:30, Von Bernd Köble — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball: Der Aufbauspieler ist das erste Opfer des missglückten Kirchheimer Zweitliga-Saisonstarts. Weitere könnten schon bald folgen.

In einer Woche, in der die Politik die Schlagzeilen bestimmt, arbeiten Kirchheims Basketballer an der Mobilitätswende. Man könnte sagen: Dem Antrieb der Knights fehlt es an Laufkultur, und er hat ein gravierendes Reichweitenproblem. Zwei Spiele, zwei fast identische Verläufe, zwei krachende Niederlagen trotz zweier Blitzstarts, die eigentlich Selbstvertrauen geben müssten. Beim 70:97 am Samstag in Karlsruhe verkörperte ein 19-Jähriger das ganze Dilemma. Im Windschatten des jungen Aleksa Bulajic mühten sich die beiden Neuzugänge Marlon Stewart und Ian Dubose um Sicherheit und Ordnung im Spielaufbau. Mit Blick auf die Zukunft ein bemerkenswertes Signal. Vor dem schweren Spiel am Samstag gegen Jena eine Bankrotterklärung, die zum Handeln zwingt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Basketball

Kantersieg beim Heimdebüt

Basketball: Tolle Vorstellung der Nürtinger Oberliga-Damen, die sich in einer stimmungsvollen Atmosphäre phasenweise in einen Rausch spielen und die KSG Gerlingen mit einer deutlichen Packung im Gepäck nach Hause schicken.

Die Basketballerinnen der TG Nürtingen waren mit einer gehörigen Portion Respekt in die Partie…

Weiterlesen

Mehr Basketball Alle Basketball-Nachrichten