Basketball

Gewappnet für den großen Coup

16.04.2021 05:30, Von Bernd Köble — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball: Zweitligist Kirchheim Knights beantragt erstmals auch eine Lizenz für die BBL

Die Kirchheimer Basketballer haben wenige Tage vor Beginn der Play-offs in der Zweiten Bundesliga Pro A für einen Paukenschlag gesorgt: Im Erfolgsfall soll es nach der jüngsten Entwicklung diese Woche keinen weiteren Verzicht auf den Aufstieg geben.

Morgen beginnen die Play-offs der Zweiten Basketball-Bundesliga. Für Kirchheims Korbjäger geht’s zum Auftakt nach Schwenningen (Anpfiff 18 Uhr). Die Panthers konnten die beiden Saisonspiele gegen Kirchheim für sich entscheiden, doch nun fängt alles wieder bei null an. Am Samstag starten die vier Mannschaften der zweiten Play-off-Gruppe, bestehend aus Heidelberg, Bremerhaven, Kirchheim und Schwenningen, in die Meisterschaftsrunde, bei der sich der Erste direkt für das Finale, das Mitte Mai stattfinden soll, qualifiziert. Als Top-Favoriten gehen die MLP Academics aus Heidelberg ins Rennen. Die Mannschaft des früheren Kirchheimer Trainers Branislav „Frenkie“ Ignjatovic hat den Aufstieg als klares Ziel ausgegeben und befindet sich als Zweitplatzierter der regulären Saison im Soll. Dahinter gelten die Eisbären aus Bremerhaven als Mitfavorit, die zwar keine Erstliga-Lizenz beantragt haben, aber dennoch ein Wörtchen im Kampf ums Finale mitreden wollen. Es geht schließlich auch um den Meistertitel. Als Underdogs gehen die Mannschaften aus Kirchheim und Schwenningen ins Rennen, die sich morgen gegenüberstehen. „Wir können ohne Druck aufspielen und wollen für Überraschungen sorgen. Uns geht es in erster Linie darum, unsere Leistung abzurufen und alles rauszuhauen“, sagt Knights-Geschäftsführer Christoph Schmidt. Kapitän Kevin Wohlrath konnte unter der Woche wieder trainieren, er wird voraussichtlich einsatzbereit sein. Vereinzelt mussten Akteure mit leichteren Blessuren aussetzen, was die Vorbereitung auf die Partie störte, aber heute Abend sollten alle Spieler einsatzbereit sein. „Schwenningen ist eine starke Mannschaft, die sehr physisch spielt, hart arbeitet und konzentriert vorgeht“, analysiert Kirchheims Trainer Igor Perovic vor dem Spiel, das per Livestream wieder auf sportdeutschland.tv übertragen wird. pm

Es ist bei allen sportlichen Erfolgen die überraschendste Nachricht der Saison: Die Kirchheim Knights haben bei der Ersten Basketball-Bundesliga (BBL) in Köln einen Lizenzantrag für die kommende Saison gestellt. Damit reihen sich die Kirchheimer ein in die Schar der Aufstiegsanwärter, die ab Samstag an den Play-offs in der Pro A teilnehmen. Bis auf den 14-maligen Rekordmeister Bayer Giants aus Leverkusen und Bremerhaven haben alle Endrunden-Teilnehmer ihren Willen bekundet, im Falle des Finaleinzugs auch aufsteigen zu wollen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Basketball

Kirchheimer Zweitliga-Basketballer brechen Bremerhavener Bann

Aller guten Dinge sollen ja angeblich drei sein – für die Zweitliga-Basketballer der VfL Kirchheim Knights waren sie es gestern Abend im zweiten Spiel der diesjährigen Play-off-Runde allemal. Im dritten Aufeinandertreffen in dieser Saison mit den Eisbären Bremerhaven haben sich die Ritter durch den 105:102 (56:42)-Sieg schließlich erstmals…

Weiterlesen

Mehr Basketball Alle Basketball-Nachrichten