Basketball

Bitter und unnötig

23.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball, Zweite Bundesliga Pro A

Basketball-Zweitligist VfL Kirchheim Knights hat eine bittere und unnötige Niederlage bei Phönix Hagen einstecken müssen. Die Ritter unterlagen nach schwacher Leistung 67:70, der letzte Dreierversuch von Karlo Miksic verpasste knapp sein Ziel. In der Tabelle rangieren die Knights nun auf Platz sechs.

Angereist waren die Kirchheimer ohne Center Andreas Kronhardt (Schulterverletzung), dafür war Kyle Leufroy wieder mit an Bord. Die Mannen von Headcoach Igor Perovic erwischten einen guten Start. Dennoch übernahmen die Hagener das Kommando und führten nach den ersten zehn Minuten 21:14. Perovic reagierte und stellte im Angriff um, zur großen Pause war sein Team auf 39:42 herangekommen. Nach dem dritten Viertel lagen die Gäste 51:58 hinten, kamen im Schlussabschnitt aber Punkt für Punkt näher. Richard Williams verkürzte per Dreier auf 67:69, es waren noch 40 Sekunden zu spielen. Zweimal gelang es den Kirchheimern, den erfolgreichen Hagener Abschluss zu verhindern, doch bei beiden Aktionen gelang es den Hagenern, den Rebound zu sichern. Joel Aminu ging bei noch fünf Sekunden auf der Uhr an die Linie und traf einen Freiwurf. Karlo Miksic sicherte sich den Rebound und versuchte mit Ablauf der Uhr einen Dreier, der jedoch denkbar knapp sein Ziel verfehlte. „Das ist eine harte Niederlage für uns“, fand Perovic. cs

VfL Kirchheim Knights: Williams (16), Brauner (16), Leufroy, Bulajic (nicht eingesetzt), Koch (3), Keita (1), Nicklaus, Pape (2), Wohlrath (3), Mahoney (14), Miksic (12).

Basketball

Allmählich wird’s unheimlich

Basketball: Zweitligist VfL Kirchheim Knights setzt seinen Siegeszug fort und hat jetzt schon sieben Mal in Folge gewonnen

Es bleibt dabei: Basketball-Zweitligist VfL Kirchheim Knights ist derzeit nicht zu stoppen. Nächster Beleg dafür ist der deutliche 96:62 (59:29)-Erfolg gegen die Uni Baskets…

Weiterlesen

Mehr Basketball Alle Basketball-Nachrichten