Anzeige

Sport

Zwei Spiele, aber nur ein Punkt

29.03.2018, Von Frank Duerr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Verbandsliga: TSV Wendlingen verpasst es, sich von der Abstiegszone abzusetzen

Tischtennis-Verbandsligist TSV Wendlingen hat seine Chance genutzt und dem ersatzgeschwächten Favoriten TTF Altshausen vor eigenem Publikum ein 8:8-Unentschieden abgetrotzt. Einen Tag später war für die Wendlinger beim Tabellenvierten TG Donzdorf aber nichts zu holen. 4:9 hieß es am Ende – und der Abstand zum Relegationsplatz ist auf einen Punkt geschrumpft.

Philipp Löchel (vorne) und Stefan Jeschke legten im Doppel gegen Altshausen vor. Mehr als ein Remis war aber nicht drin. Foto: Luithardt

Der Tabellenachte TSV Wendlingen empfing die TTF Altshausen, die sich als Tabellenfünfter trotz der Dauerabwesenheit ihrer Nummer eins, Zsolt Daru, in der laufenden Saison sehr gut präsentierten. In der Sporthalle Am Berg traten sie jedoch auf Position sechs mit einem Kreisliga-B-Spieler an, der den beiden Wendlinger Ersatzmännern Tobias Zeeb und Stefan Jeschke keine Probleme bereitete. So ergab sich die Chance auf einen erfolgreichen Spielverlauf, obwohl die Lauterstädter Markus Schlichter und Dominik Goll vermissten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Sport

Zwei Volltreffer in Südafrika

Feldbogen: Daniela Klesmann und Volker Kindermann von den BS Nürtingen holen sich bei den Weltmeisterschaften die Titel

Sie sind privat liiert, gehören demselben Verein an und sind in ihrer Sportart Spitzenklasse. Daniela Klesmann (30) und Volker Kindermann (31) von den Bogenschützen Nürtingen krönten…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten