Anzeige

Sport

Zwei Punkte hängen an einem Satz

14.11.2011 00:00, Von Hartmut Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga: TTC matec Frickenhausen verpasst mit dem 2:3 in Fulda die Überraschung

Es wäre so schön gewesen: Beim Tabellen-Zweiten TTC Fulda-Maberzell hatte Aufsteiger TTC matec Frickenhausen am Samstagabend die Überraschung auf den Schlägern, führte mit 2:1 und musste sich schließlich dem Favoriten doch mit 2:3 geschlagen geben.

„Fulda hat letztendlich verdient gewonnen“, zeigte sich Frickenhausens Trainer Jian Xin Qiu als fairer Verlierer. Mit nun 10:4 Punkten bleiben die Gastgeber schärfster Verfolger von Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken (12:0), der am kommenden Sonntag, 20. November, um 16.30 Uhr in der Sporthalle auf dem Berg in Frickenhausen gastiert. Die Täles-Truppe hält sich mit 8:6 Zählern immer noch in der vorderen Tabellenhälfte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten