Schwerpunkte

Sport

Zurück im Cockpit

16.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport

Unter widrigen und wechselhaften Wetterbedingungen startete der Wolfschlüger Oliver Strasser nach seiner Vaterschaftspause zusammen mit Oliver Dutt im Porsche 911 GT3 R beim vierten Lauf zum ADAC-GT-Masters am Nürburgring. Sie beklagten im ersten Rennen einen kollisionsbedingten Ausfall und erreichten tags darauf den sechsten Platz bei den Amateuren.

Auch durch elektronische Probleme reichte es für die Piloten Oliver Dutt und Oliver Strasser im Qualifying nur auf die Plätze 38 und 29. Pech im ersten Rennen am Samstag: Strasser konnte in seiner zweiten Runde Karim Al Azhari nicht mehr geschickt genug ausweichen und kollidierte mit dem Porsche: „Der Crash war unvermeidlich. Ich bog ein und in diesem Moment fuhr er zwei Meter quer über die Strecke, anstatt stehen zu bleiben.“ An- stelle des gemütlichen Grillabends vor dem Teamzelt, standen umfangreiche Arbeiten am Auto an und Dutt konnte am Sonntag die Startphase und somit die erste Hälfte des Rennens übernehmen. Er fuhr Rundenzeiten, die nur eine Sekunde Differenz zu den schnellsten Porsche, die von erfahrenen Piloten gesteuert wurden, aufwiesen. Der zur Hälfte anstehende Boxenstop mit Fahrerwechsel, der mindestens 70 Sekunden dauern musste, klappte hervorragend. Strasser übernahm den Wagen und konnte problemlos das Rennen auf Rang sechs zu Ende fahren. est

Ergebnis der ADAC-GT-Masters-Amateurwertung


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Sport

Bronzener „Oscar“ für TT Frickenhausen

Große Ehre für TT Frickenhausen: Der Tischtennisverein aus dem Täle erhielt beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ den Pokal in Bronze. Diesen Wettbewerb gibt es seit 2004. Er ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Volksbanken und Raiffeisenbanken und wird auch „Oscar des Breitensports“ genannt. In drei…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten