Anzeige

Sport

Zu viele Schießfehler

29.01.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Biathlon

Im Nordic Center am Notschrei im Schwarzwald gingen am Wochenende knapp 200 Nachwuchsbiathleten an den Start. Bei minus 2,5 Grad und bedecktem Himmel passten die äußeren Bedingungen für den Sprint am Samstag. Auf der Heimstrecke lief es für Florian Baumann aus Balzholz nicht wie geplant. In der Jugendklasse II über 7,5 Kilometer reichte es für ihn nach fünf Strafrunden (zwei im Liegend-Anschlag, drei stehend) in 25.18,3 Minuten für Rang 24. Am Sonntag wurde ein Supereinzel bei leichten Plusgraden, bewölktem Himmel, Schneefall und böigem Wind ausgetragen. Die Distanz war dieselbe wie beim Sprint, allerdings mussten die Biathleten viermal schießen. Je Fehlschuss gab es 15 Sekunden Zeitstrafe. Für den Balzholzer lief es bei den schweren äußeren Bedingungen nicht optimal, aber besser als am Vortag. In 26.31,1 Minuten erreichte der Siebzehnjährige mit 1, 4, 2 und 3 Schießfehlern Platz 16 unter 31 Startern und lieferte seine bisher beste Platzierung der aktuellen Saison im Deutschlandpokal, der höchsten Rennserie der deutschen Nachwuchsbiathleten, ab. bau

Anzeige

Sport

Konkurrenz belebt das Geschäft

Frauenhandball, Dritte Liga Süd: Aufsteiger Wolfschlugen hat sich qualitativ und quantitativ verstärkt und peilt den Klassenverbleib an

„Der Sprung in die Dritte Liga ist immens“, sagt Rouven Korreik. Der Handballtrainer des TSV Wolfschlugen weiß, dass auf den Aufsteiger in der neuen Spielklasse hohe…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten